Informationen Corona

Das Institut für Linguistik weist darauf hin, dass durch die momentanen Vorgaben der Stadt Frankfurt am Main sowie der Goethe Universität der direkte Kontakt mit unseren Mitarbeiter*innen immer noch eingeschränkt ist. 

Aktuell gelten folgende Regeln (ab 04.04.2022):

  • Zutritt der Uni-Gebäude ist wieder frei für jeden, auch Externe, möglich. Die Einlasskontrollen entfallen.
  • Für Mitarbeiter*innen gilt die Maskenpflicht, es sei denn, man ist im Büro allein oder kann mindestens 1,5 Meter Abstand zu den Kolleg*innen einhalten.
  • Für Lehrende gilt die Maskenpflicht, es sie denn, man kann mindestens 4 Meter Abstand zur ersten Reihe des Auditoriums einhalten.
  • Für Studierende/Externe gibt es eine starke Empfehlung, eine Mund-Nase-Bedeckung (OP-Maske oder FFP2-Maske) zu tragen. Die Maskenpflicht ist aufgehoben.

Alle aktuellen Mitteilungen für Beschäftigte und Studierende der Goethe-Universität zum Thema Corona finden sie hier. Bei Fragen zum Thema oder anderen Anliegen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Sektetariate bzw. Dozent*innen (Alle Kontakte finden sie über unsere Homepage). 

Weitere Hinweise für Studierende:

  • Bitte denken Sie daran, sich für Ihre Kurse in Olat anzumelden. Nur so erhalten Sie (in der Regel) Zugang zu allen Lerninhalten der jeweiligen Kurse. Bei Problemen, wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Dozent*innen.
  • Für das kommende Semester ist geplant, wieder vollständig zur Präsenzlehre zurückzukehren. Für die Präsenzlehre gelten voraussichtlich keine Beschränkungen, auch die Maskenpflicht ist aufgehoben. Es gilt aber die dringende Empfehlung, eine Maske zu tragen (OP oder FFP2). Den konkreten Ablauf der entsprechenden Kurse entnehmen Sie bitte den Kursbeschreibungen im Vorlesungsverzeichnis und weiterführend den zugehörigen Olat-Kursen.
  • Auf dem Campus Westend stehen ab dem 18.10.2021 Arbeitsräume für Studierende zur Verfügung.
  • Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an die entsprechenden Dozent*innen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Semesterstart,

Ihr Institut für Linguistik