Artikel über Kathryn Barnes‘ Forschung über Ideophone in der Süddeutschen Zeitung (01. März 2023)

In der Glosse „Streiflicht“ erwähnt die Süddeutsche Zeitung die Forschung von Kathryn Barnes über Ideophone:

https://www.sueddeutsche.de/politik/streiflicht-1.5760769?reduced=true

Artikel über Kathryn Barnes‘ Forschung über Ideophone in der FAZ (01. März 2023)

Unter der Rubrik „Rhein-Main“ in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ist ein Artikel zur Forschung von Kathryn Barnes über Ideophone erschienen:

https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/forschung-zu-ideophonen-wieso-sagen-wir-pillepalle-18709908.html

Interview mit Kathryn Barnes zu ihrer Forschung über Ideophone bei HR2 (22. Februar 2023)

Kathryn Barnes hat beim HR2 im Nachmittagsprogramm über ihre Forschung zu Ideophonen ein Interview gegeben:

https://www.hr2.de/programm/sendezeiten/am-nachmittag,epg-am-nachmittag-1664.html
https://www.hessenschau.de/kultur/ratzfatz-und-plitschplatsch-goethe-uni-startet-forschungsprojekt-zu-ideophonen,audio-78530.html

Bericht über Kathryn Barnes‘ Forschung zu Ideophonen (02. Februar 2023)

 Unter der Rubrik „Aktuelles“ auf der Seite der Goethe-Uni wird über die Forschung unserer Mitarbeiterin Kathryn Barnes zur Semantik und Pragmatik von Ideophonen berichtet:

https://aktuelles.uni-frankfurt.de/forschung/kathryn-barnes-forscht-zu-ikonischen-woertern-im-deutschen-und-deren-wirkung/

Bericht der ViCom in der aktuellen Ausgabe „Forschung Frankfurt“ (05. Mai 2022)

In der aktuellen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins der Goethe-Universität: Forschung Frankfurt gibt es erneut einen interessanten Beitrag zur visuellen Kommunikation und Gestenforschung mit Bezug zum DFG-Schwerpunktprogramm „Visuelle Kommunikation“ unter Leitung von Prof. Dr. Cornelia Ebert (Goethe-Universität) und Prof. Dr. Markus Steinbach (Universität Göttingen)(ab S.45):

https://www.forschung-frankfurt.uni-frankfurt.de/111309754.pdf

Link zur Homepage des DFG-Schwerpunktprogramms „Visuelle Kommunikation“: https://vicom.info

Interview mit Helmut Weiß bei Sat1 (02. Mai 2022)

Prof. Helmut Weiß hat ein Interview bei Sat1 gegeben zu den Begriffen „Neger“ und „Mohr“ gegeben. Das Interview wurde am 02.05.2022 in den Regionalnachrichten bei Sat1 ausgestrahlt.
Link zum Interview

Studie von Ewa Trutkowski und Helmut Weiß in „Welt“ erwähnt (07. März 2022)

Ewa Trutkowski & Helmut Weiß:
Seit 1000 Jahren können Frauen auch Sünder, Richter und Freunde sein.
Welt online

Der Kommentar erwähnt eine Studie von Trutkowski & Weiß zur Geschichte des generischen Maskulinums im Deutschen, in der erstmals der tatsächliche historische Sprachgebrauch untersucht wurde. Das Ergebnis der Studie ist, dass der geschlechtsneutrale Gebrauch maskuliner Personenbezeichnungen keine junge Erscheinung des Sprachgebrauchs ist sondern im Gegenteil stabil seit dem Althochdeutschen belegt ist.