Phonetik und Phonologie im deutschsprachigen Raum (P&P)

Phonetik und Phonologie im deutschsprachigen Raum ist ein Zusammenschluss interessierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die zu unterschiedlichen Fragen der Phonetik und Phonologie forschen und lehren.


MailinglisteJährliches Treffen P&PKommende P&PFrühere P&Ps AktivtätenUniversitäten


Mailingliste

Ankündigungen für die jährlichen P&P-Treffen, offene Stellen oder andere relevante P&P Informationen werden über die P&P-Mailingliste verschickt. Jedes Mitglied der Liste kann mit der registrierten Emailadresse Informationen an die Liste versenden.
Sie können sich für diese Mailingliste hier selbst einschreiben. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich gerne an Frank Kügler in Frankfurt oder Ruben van de Vijver in Düsseldorf, die die Mailingliste verwalten.

nach oben


Jährliches Treffen P&P

Ursprünglicher Aufruf zur Initiierung der P&P:

Wir möchten unter diesem Titel halbjährliche oder jährliche Treffen der PhonologInnen und PhonetikerInnen im deutschsprachigen Raum initiieren. Wir bieten dies als eine Art Fortsetzung von PPSW (damals: im Südwesten) in den 90er Jahren an. Wie damals denken wir dabei an einen informellen Rahmen mit Vorträgen durch Anmeldung, und Zeit zum Austausch und zur Diskussion. Es sind keine Keynote-Sprecher geplant, und jede(r) sorgt für die eigene Unterbringung und Reise. Wir wollen dazu ermutigen, gelegentlich auch Vorträge mit Literaturüberblicken zu neuen Entwicklungen von allgemeinem Interesse anzubieten.

Caroline Féry und Hubert Truckenbrodt

 

Das kommende Jahrestreffen:

  • Die P&P16 wird vom 10.-11. September 2020 in Trier stattfinden. Alle weiteren Informationen sowie der Call for papers werden hier einzusehen sein.

nach oben

 

Frühere Jahrestreffen:

  • P&P15: Düsseldorf
    Vom 25. – 27. September 2019 traf sich die Phonetik und Phonologie Community in Düsseldorf.
    In familärer Atmosphäre diskutierten zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu einem umfangreichen und thematisch breiten Programm (P&P-15) über neueste Entwicklungen in der Phonetik und Phonologie. Herzlichen Dank an die Gastgeber für diese gelungene P&P!
  • P&P14: Wien

    Am 06. und 07. September 2018 fand die 14. P&P Jahrestagung in Wien statt. Das vielfältige Programm lockte wieder zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, über neue Entwicklungen in der Phonetik und Phonologie zu diskutieren und dabei die herzliche Gastfreundlichkeit der Wiener Kolleginnen und Kollegen zu genießen.
    Programm der P&P14

  • P&P13: Berlin

    Am 28. und 29. September 2017 lockte ein vielseitiges und interessantes Programm zahlreiche PhonetikerInnen und PhonologInnen nach Berlin zur P&P13, die gemeinsam vom Leibnitz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft und der HU Berlin ausgerichtet wurde. Wir erlebten eine gelungene P&P in familiärer Atmosphäre.
    Programm der P&P13
    Proceedings der Tagung: Malte Belz, Susanne Fuchs, Christine Mooshammer, Stefanie Jannedy, Oksana Rasskazova & Marzena Zygis (eds). 2018. Proceedings of the Conference on Phonetics & Phonology in German-speaking Countries (P&P 13, 28-29.09.2017, Berlin). Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin. (ISSN: 2616-7042)

  • P&P12: LMU München

    Am 13. und 14. Oktober 2016 trafen sich zahlreiche PhonetikerInnen und PhonologInnen in familiärer Atmosphäre in München zu einer erfolgreichen P&P.
    Programm der P&P12
    Proceedings der Tagung: Draxler, Christoph und Felicitas Kleber (Hrsg.) (2016): Tagungsband der 12. Tagung Phonetik und Phonologie im deutschsprachigen Raum. P und P 12. 12. Tagung Phonetik und Phonologie im deutschsprachigen Raum, 12. – 14. Oktober 2016, Ludwig-Maximilians-Universität München.

  • P&P11: Philipps-Universität Marburg

    Am 8. und 9. Oktober 2015 verlief die P&P11 in Marburg gut besucht in angenehmer Atmosphäre und war äußerst gelungenen. Programm der P&P11.

  • P&P10: Universität Konstanz

    P&P10 fand am 7. und 8. Oktober 2014 in Konstanz statt. Webseite der P&P10.

  • P&P9: Universität Zürich

    P&P9 fand am 11. und 12. Oktober 2013 in Zürich statt. Impressionen, Abstracts und den Link auf den entstandenen Sammelband „Trends in phonetics and phonology in German-speaking Europe, Peter Lang“ finden sich auf Webseite der P&P9

  • P&P8: Universität Jena

    P&P8 fand am 12. und 13. Oktober 2012 in Jena statt. Fotos, Abstracts und einige Vorträge/Poster gibt es auf der Homepage: Webseite der P&P8.

  • P&P7: Universität Osnabrück

    P&P7 fand am 7. und 8. Oktober 2011 in Osnabrück statt. Webseite der P&P7.

  • P&P6: Universität Frankfurt

    Am 15. und 16. Oktober 2010 fand P&P6 in Frankfurt am Main statt.

  • P&P5: Universität Köln

    Vielleicht war noch gute Laune vom Karneval übrig, oder vielleicht ist es immer so nett in Köln. Und irgendwie konstituiert sich zunehmend eine Szene von hochkarätigen ForscherInnen in unseren Gebieten. Bei P&P5 am 3. März 2009 in Köln waren die Kölner Martine Grice und Doris Mücke zusammen mit den Bonnern Wolfgang Hess und Bernd Möbius Gastgeber.

  • P&P4: MPI Nijmegen

    Trotz des ICPhS in Saarbrücken gab es auch 2007 wieder ein interessantes und gut besuchtes P&P-Treffen, diesmal bei den Gastgebern Alexandra Jesse und Holger Mitterer, am 8. Oktober 2007 am MPI Nijmegen. [Programm]

  • P&P3: Universität Stuttgart

    Beim dritten Jahrestreffen am 13. und 14. Oktober 2006 waren Greg Dogil und Bernd Möbius in Stuttgart Gastgeber. Zur allgemeinen Freude gab es auch hier wieder großes Interesse und viele interessante Beiträge!

  • P&P2: Universität Tübingen

    Zum zweiten Treffen an der Universität Tübingen, 19. – 21. Juli 2005, haben Ingo Hertrich und Hubert Truckenbrodt eingeladen. Wie auf dem ersten Treffen gab es großes Interesse und diesmal sogar sehr viele interessante Beiträge! [Programm]

  • P&P1: Universität Potsdam

    Das erste Treffen fand am 18. und 19. Juni 2004 an der Universität Potsdam statt, auf Einladung von Caroline Féry. Wir haben uns sehr über das große Interesse und die Vielzahl interessanter Beiträge gefreut. [Programm]

nach oben


Aktivitäten

Junge Phonologie in Deutschland

Facebook-Gruppe zur Vernetzung von jungen Phonologinnen und Phonologen in Deutschland, die gerade an ihren Promotions-/Habilitations-Projekten arbeiten. Link: https://www.facebook.com/groups/1708114116112476

DIMA Initiative

DIMA steht für „Deutsche Intonation – Modellierung und Annotation“, und repräsentiert seit 2015 ein Konsenssystem zur Annotation der deutschen Intonation. Seit 2011 treffen sich Intonologen, die zur deutschen Intonation arbeiten, um einen einheitlichen Standard zur Annotation der deutschen Intonaton zu entwickeln. Das Ziel ist es, ein Datenformat zu haben, das den Datenaustausch zwischen den einzelnen Arbeitsgruppen erleichtert, die bisher auf unterschiedliche Systeme der Intonationsannotation zurückgreifen. Das Konsenssystem soll zudem leicht trainierbar sein, so dass gesprochene Sprachdaten (Korpora) einfach und zuverlässig annotiert werden können. (DIMA Webseite)

SPP 1234

Von Mitte 2006 bis Mitte 2012 fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft das Schwerpunktprogramm (SPP) 1234, „Sprachlautliche Kompetenz: zwischen Grammatik, Signalverarbeitung und neuronaler Aktivität“. Webseite des Schwerpunktprogramms bei der DFG.

pGGS

Die GGS (‚Generative Grammatik im Süden‘) ist eine inzwischen deutschlandweite Tagung der generativen Grammatik, normalerweise Syntax. Beim Treffen am 22./23. Mai 2009 gab es ein phonologisches Parallelprogramm zu den syntaktischen Vorträgen. Webseite.

nach oben


Universitäten mit phonetischer und/oder phonologischer Forschung und Lehre

Vorläufige Liste der Forschungsinstitutionen zur Phonetik und Phonologie (Stand Oktober 2015); Aktualisierungen werden sukzessive eingepflegt, Hinweise zu Ergänzungen bitte per Email an Frank Kügler

nach oben


Koordination der P&P Webseite: Frank Kügler; geändert: 06. Dezember 2019